Weihnachtsfeier der FWO
9. 12. 2022

Weihnachtsfeier der FWO

Am Freitag, den 02.12.2022 trafen sich die Mitglieder und Freunde der Freien Wähler Offenburg e.V. zum Jahresabschluss in Grafs Adler in Griesheim. Im festlichen Rahmen begingen sie ihre Weihnachtsfeier mit einem niveauvollen, abwechslungsreichen und auch emotionalen Programm.

Den Auftakt machte Vorstand und FWO-Fraktionsvorsitzender Stefan Konprecht. Er begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement. In seinem politischen Jahresrückblick zog er Bilanz: „2022 war ein echtes Powerjahr – vollgepackt mit hochkomplexen Aufgabenstellungen und tollen Projekten für die Zukunft von Offenburg und den elf Ortsteilen.“

Die Unternehmungen des Vereins waren vielfältig. So fand eine Führung im frisch restaurierten und medial modernisierten Salmen statt, Themenabende mit den Schwerpunkten „Umwelt und Nachhaltigkeit“ oder „Barrierefreiheit“ sowie das gelungene Rollstuhl-Event in der Offenburg Innenstadt. Darüber hinaus wurde sie Vereinssatzung angepasst, womit auf die Absenkung des Wahlalters und die Notwendigkeit digitaler Sitzungsformate reagiert wurde. Die neue Satzung soll durch die Mitgliederversammlung Anfang 2023 verabschiedet werden.

Die Fraktion als politische Speerspitze des Vereins, blickte ebenfalls auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück. Der Masterplan Verkehr, der Sportpark oder die Anerkennung des Ehrenamtes sind nur einzelne der vielen Themen, an denen die FWO-Fraktion maßgeblich beteiligt war. „Wir können was bewirken – wir können unsere Heimat aktiv mitgestalten!“ Ein Gefühl der Selbstwirksamkeit und des gemeinsamen Erfolgs, was den Verein und die Fraktion positiv auf den bevorstehenden Wahlkampf für die Kommunalwahlen 2024 blicken lässt.

Das Jahr 2022 war für die Freien Wähler Offenburg auch ein Jahr des Abschieds. Im August verstarb Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Werner Morstadt, der im Rahmen der Weihnachtsfeier mit einer bewegenden Rede von Peter Fischer geehrt und gewürdigt wurde. „Die Freien Wähler Offenburg waren für Werner Morstadt ein fester Bestandteil seines Lebens bis zum Schluss. Es war seine Leidenschaft. So ist es doch offensichtlich, dass Werner uns ein Geschenk hinterlassen hat – und wir werden dieses Geschenk in seinem Sinne weiterführen.“

Der Abend hatte auch einen wohltätigen Aspekt. So wurden Spenden zugunsten der Organisation P.I.N.K (Prostitution – Integration – Neustart – Know-How) gesammelt. Diese ist dem Diakonischen Werk im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau angegliedert und stellt verschiedene Unterstützungsangebote für Frauen und Männer, die der Prostitution nachgehen, zur Verfügung. Die Mitarbeitenden und Helfenden von P.I.N.K werden auch „die Engel der Straße“ genannt. Die Freien Wähler Offenburg unterstützen diese Engel und ihre wertvolle Arbeit mit einer Spende von 250 €.

Etwas später am Abend folgte ein weiterer Programmpunkt. Es kam Knecht Ruprecht alias Peter Fischer vorbei und gab in einem humorvollen Jahresrückblick die Missgeschicke der FWO-Stadträte zum Besten. Das traditionelle FWO-Wichteln bildete das große Finale des Abends. In diesem Jahr wurde allerdings nicht um die Geschenke gewürfelt sondern gerätselt. Stefan Konprecht hatte ein Offenburg-Quiz vorbereitet – wer die Frage richtig beantworten konnte, wurde mit einem Wichtelgeschenk belohnt.

Ein rundum gelungener Abend mit einem vorzüglichen Menü, einem abwechslungsreichen Programm und guten Gesprächen. Das Jahr 2023 kann kommen!

Stefan2

Gesellschaft v2

Gesellschaft2 v2

Peter v2

Werner v2